Berichte Talentförderung

BHV-SICHTUNGSCAMP 2017 IN SULZFELD

Team Baden Jahrgang 2004 männlich und 2005 weiblich gesichtet

 

Am Wochenende des 15./16. Juli war es wieder soweit. Der Landestrainer des Badischen Handball Verbandes (BHV) Dr. Pavol Streicher lud die Kreisauswahl-Spielerinnen und Spieler der sechs Handballkreise des BHV zum diesjährigen Sichtungscamp nach Sulzfeld ein. Seit Monaten trainierten die Jungs und Mädels in Kreisstützpunkten um an diesem Wochenende ihr Können unter Beweis zu stellen und den Sprung in die Auswahl des BHV zu schaffen. Am frühen Samstagmorgen ging es mit den koordinativen Tests los. Neben „8-ter Lauf“, Standweitsprung und Zielwerfen stand „Handling“ als Überraschungstest auf dem Plan. Parallel dazu fanden die ersten Grundspiele „3-mal 1 vs. 1“ unter den Augen der zukünftigen Trainer*innen der neu gesichteten Spieler*innen statt. Nach der Mittagspause, in welcher Spieler, Trainer und Betreuer von der SG Oberderdingen/Sulzfeld bestens umsorgt wurden, begannen die Handballspiele, im Rahmen derer die einzelnen Kreisauswahlmannschaften gegeneinander antraten. In den 30 Minuten Spielzeit, dem vorgelagerten Grundspiel „3 vs. 3“ und dem anschließenden Penalty-Werfen konnte jede*r Handballer*in sein Können zur Schau stellen. Mit dem Abendessen und einem kurzen Abendprogramm der BHV-Jugendsprecher und BHV-FSJler endete ein anstrengender erster Tag des Sichtungscamps. Am frühen Sonntagmorgen stand für viele schon das traditionelle „Warmlaufen“ vor dem Frühstück auf dem Plan. Gut gestärkt begannen dann die abschließenden Spiele. Hier hieß es noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren, um die BHV-Auswahltrainer - bei den Jungs Klaus Billmaier und Julian Zipf und bei den Mädchen Andreas Biedermann und Gesine Horstschäfer – vom eigenen Können zu überzeugen. Das Trainerteam stand in konstruktivem Austausch mit den Kreisauswahltrainer*innen und in enger Abstimmung schafften die folgenden Nachwuchshandballer*innen den Sprung in den BHV-Kader:

Team Baden männlich 2004:

Kreis Bruchsal: Jonas Winkler, Sascha Jeske, Max Kuhlee

Kreis Heidelberg: Simon Antritter, Max Mößner, Nino Kirchner, Janis Harbath, Philipp Trunk, Philipp Wenning

Kreis Karlsruhe: Valentin Stretz, Janis Pfannendörfer, Julian Saverinmuthu, Josias Boschmann, Till Hof

Kreis Mannheim: Magnus Gruppe, Jakob Fischer, Felix Kirschner, Florian Steinberg, Simon Otto, Philipp Heimhold, Jonathan Dyckhoff

Kreis Neckar/Odenwald/Tauber: Leonard Baust, Robin Kuull, Thorben Zimpich

Kreis Pforzheim: Oliver Fesser, Simon Bossert, Yannick Müller, Julius Wolf, Robin Petersen, Philipp Fries

 

Team Baden weiblich 2005:

Kreis Bruchsal: Deliah Scholtes, Marike Fritz

Kreis Heidelberg: Leonie Kari, Gina Markov, Gina Schmid, Anna-Lena Schwab, Kenza Charfedder, Lara Dierolf, Janneke Geigle

Kreis Karlsruhe: Salesia Mößner, Kim Hasenfuß

Kreis Mannheim: Celia Arda, Paula Merten, Anne Simeth, Lea Tabery, Judika Fath, Leila Jansson

Kreis Neckar/Odenwald/Tauber: Thyra Köck, Lana Köck

Kreis Pforzheim: Kim Kroner, Finja Pfennig, Luisa Bauer, Leonie Seyfried, Elisa Spengler, Marija Stojic

Ein herzlicher Dank gilt den Kreisauswahltrainer*innen für die geleistete Arbeit mit den Teams in den vergangenen Jahren. Denn nur dank dieser konnte zwei tolle badische Auswahlmannschaften gesichtet haben. Ein spezieller Dank geht an die Veranstalter und Helfer des SV Langensteinbach für die tolle Organisation.

Verfasser:

Sebastian Krieger/BHV-Redaktion

Trainerfortbildung beim Handballkreis Bruchsal

 

„1 gegen 1 aus Sicht des Abwehrspielers und der Übergang zu offensiven Verteidigungssystemen“ lautete das Thema der Fortbildung des Handballkreises Bruchsal für Handballtrainer am Samstag den 19.11.16.

Die Fortbildung fand in der Sporthalle Bruchsal statt. Von 9.00 bis 13.00 Uhr lauschten die über 50 Teilnehmer dem Referenten Frank Denne. Denne referierte zunächst die theoretischen Grundlagen des Themas. Anschließend zeigte in einem knapp 3 stündigen Praxisteil wie man die Theorie umsetzen kann. Als Demoteam stand hier die Auswahlmannschaft des Kreises Jahrgang 2004 zur Verfügung.

 

 

Auch im Jahr 2017 wird der Handballkreis Bruchsal wieder Fortbildungen anbieten. Die Themen und Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Zwei Spielerinnen und fünf Spieler im Team Baden

Bei bestem Handballwetter mit annehmbaren Temperaturen um die 25-30C° und guter Organisation hatte der Handballkreis Karlsruhe beim 24. BHV-Sichtungscamp der Handballtalente für gute Voraussetzungen gesorgt. Ausrichtender Verein war der SV Langensteinbach, der sowohl die Hallen- und Übernachtungsmöglichkeiten als auch das Essen mit organisatorischer Bravour meisterte.

Unter den Augen der BHV-Sichter Steffen Piffkowski, Andreas Biedermann und Melanie Köhler gaben die Mädchen ihr Bestes, um sich für das Team Baden 2004 zu präsentieren. Die Jungen stellten vor den BHV-Sichtern Carsten Klavehn, Andreas Intze, Wolfang Braun und Daniel Brendle ihr Können unter Beweis, um für den Auswahlkader des Jahrganges 2004 nominiert zu werden.

Minitrainerausbildung beim Handballkreis Bruchsal

Am Samstag, den 18. Juni fand in Graben-Neudorf die diesjährige Minitrainerausbildung statt. Knapp 30 Teilnehmer lauschten gespannt,
was Referentin Antonella Minniti zu sagen hatte.
In 11 Unterrichtseinheiten wurden den Teilnehmer viele Informationen zur Planung und Durchführung von Trainingseinheiten für die kleinsten Handballer vermittelt.

In den Pausen und beim Mittagessen tauschten sich die Teilnehmer auch untereinander offen aus.

Um 18 Uhr endete die ganztägige Ausbildung und alle gingen erschöpft aber mit vielen neuen Erfahrungen und Ideen nach Hause.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Spieler des Jahrgangs männl. 2002 aufgepasst:

Das Training am Samstag den 15.03.2014 von
10:00 - 12:00Uhr in Hambrücken, fällt wegen anderweitiger Belelgung leider aus!!!

 

Login Form

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com